Durchgängige Rückverfolgbarkeit und Übertragung der Verantwortung

11. Mai 2021

Die Gesundheitskrise hat deutlich gemacht, wie schwierig es für die Unternehmen der Lieferkette ist, Gefahren zu bewältigen und die Nachfrage vorherzusagen.

Diese mangelnde Sichtbarkeit kann zu einer unzureichenden Qualität der Dienste führen und die Teams in ihren Beziehungen zu immer komplexeren Ökosystemen unter Druck setzen.

In diesem Zusammenhang ist es von entscheidender Bedeutung, ein Vertrauensverhältnis zu seinen Partnern aufbauen zu können. Aber auch die ständige Entwicklung der Anforderungen der Verbraucher, die immer mehr Qualität und Garantien, insbesondere in Bezug auf die Herkunft der Produkte, verlangen, muss bewältigt werden.

Rückverfolgbarkeit des Flusses in Echtzeit

Während der verschiedenen Transfers von Produkten durch die Logistikkette: Lager, Fabriken, Geschäfte, Transportfahrzeuge, Partner usw. bis hin zum Endverbraucher, aber auch während des Rücklaufs (Reverse Logistics), ist es wichtig, ständig auf den sie betreffenden Informationsfluss zugreifen zu können.

Darüber hinaus ist die Zuverlässigkeit der Informationen zur Produktverfolgung eine wesentliche Voraussetzung, um die Kontinuität der Warenversorgung zu gewährleisten, aber auch, um im Bedarfsfall Lösungen vorhersehen und umsetzen zu können.

Um die sich ständig verändernden Logistikströme besser verfolgen zu können, haben die Unternehmen verschiedene Möglichkeiten der Rückverfolgbarkeit, wie z. B.:

  • Produktverfolgung oder Produktrückverfolgbarkeit: Diese Rückverfolgbarkeit ermöglicht die Identifizierung einer Charge oder einer Reihe von Waren von ihrer Verarbeitung bis zur endgültigen Auslieferung und somit die Kenntnis der verwendeten Rohstoffe, aber auch der durchgeführten Produktionsvorgänge,
  • Rückverfolgbarkeit oder logistische Rückverfolgbarkeit: Sie ermöglicht es, den genauen Weg einer Warenpartie dank der aufgezeichneten Daten zu verfolgen und so die besten Lieferzeiten zu berechnen. Wir weisen darauf hin, dass diese Art der Rückverfolgbarkeit häufig bei Online-Käufen verwendet wird,
  • Interne Rückverfolgbarkeit: Sie deckt den Weg der Produkte in der gesamten Kette ab, von der Herstellung bis zum Versand, um alle Bewegungen eines Produkts durch das Lesen des Strichcodes oder mit Hilfe einer "Smart Supply"-Lösung erfolgreich zu identifizieren,
  • Rückverfolgbarkeit von Rücksendungen: Letztere bietet einen Überblick über Produktrücksendungen sowie Handhabungseinheiten und Anweisungen, um eine genaue Überwachung des gesamten Lebenszyklus von Produkten und Verpackungen bis zur Reinigung für die Wiederverwendung oder das Recycling zu ermöglichen.

Bessere Rückverfolgbarkeit durch Blockchain?

Ursprünglich war die Blockchain mit dem Aufkommen von Bitcoin an den Finanzsektor gebunden, hat sich jedoch emanzipiert, indem sie ihrerseits die Bereiche der Supply Chain, aber auch viele andere, durcheinander gebracht hat.

Darüber hinaus können wir die Blockchain als eine komplexe Technologie mit weitgehend ungeahnten Möglichkeiten betrachten, die aber auch für ihre beispiellose logistische Rückverfolgbarkeit gepriesen wird.

So hat die Blockchain einen Platz unter den Supply Chain Fachleuten eingenommen, die ihre digitale Transformation erfolgreich abschließen wollen.

Die verschiedenen Logistiknetze sind im Laufe der Zeit zunehmend zersplittert und die Logistikakteure haben zu oft unzureichende Sichtbarkeit auf die Endnachfrage, aber auch vor allem auf die Bewegungen und den genauen Standort ihrer Güter, wie z.B. Materialien/Verpackungen, Ersatzteile und andere wichtige Güter.

Die Blockchain gilt als die Antwort auf die logistische Rückverfolgbarkeit, und wie bereits erwähnt, ist ihre Popularität unter den Fachleuten der Supply Chain weit verbreitet.

Wir stellen fest, dass viele Anbieter sich damit zufrieden geben, ihre Produkte mithilfe des IoT zu verfolgen und zu lokalisieren. Die Sicherung der Produkte und ihre Überwachung in Echtzeit auf allen Strömen sind jedoch bei weitem nicht so effektiv, wie es scheint, denn verschiedene Unternehmen sind mit Situationen konfrontiert, in denen das Geolokalisierungstool gefunden wird, während die Ware verschwunden ist.

Für eine bessere Sichtbarkeit und eine schrittweise Verfolgung der Produkte ist es daher unerlässlich, die Übertragung von Verantwortlichkeiten zu verfolgen, d.h. jederzeit zu wissen, wer wofür verantwortlich ist, und darüber hinaus eine vollständige Rückverfolgbarkeit zu haben, aber auch die Positionierung der Produkte und Handhabungseinheiten selbst zu kennen.

Und was ist mit der Überwachung der Übertragung von Verantwortung?

Das Konzept der "Nachverfolgung von Verantwortungsübertragungen" zeigt, dass die Blockchain und/oder eine vertrauenswürdige dritte Partei (z.B. ein Softwarehersteller) sowohl die Transparenz von Produkten als auch die Sichtbarkeit dieser Produkte erhöhen kann. -das. Die Blockchain kann dann in allen Industriesektoren eingesetzt werden, angefangen bei der Logistik bis hin zu anderen Bereichen wie dem Großhandel mit Lebensmitteln, der Kühlkette, dem Frachtverkehr, dem pharmazeutischen Bereich oder sogar der Luftfahrt, die den Weg ihrer Waren ständig im Auge behalten müssen.

In dieser Logik und durch die Verfolgung der Übertragung von Verantwortlichkeiten mit Hilfe der Blockchain und/oder eines Softwareherausgebers ist es nun möglich, die physische Anwesenheit jeder Art von Ware zu einem bestimmten Zeitpunkt mit Sicherheit nachzuweisen. gegeben, aber die Unternehmen werden auch in der Lage sein zu wissen, wer für was verantwortlich ist, zu jeder Zeit, in jedem Glied der Lieferkette.

Wir können sagen, dass die beste Lösung darin besteht, über ein Verfolgungsinstrument zu verfügen, das die unfehlbare Rückverfolgbarkeit jeder Art von Produkt auf allen Ebenen des Prozesses (Paletten, Verpackungen, Pakete, Waren, Lebensmittel, Einzelteile) bescheinigt.

So stellen wir fest, dass die Zertifizierung eines guten Managements der Übertragung der Verantwortung, die es selbst ermöglicht, die physische Existenz des Produkts zu zertifizieren, indem sie über ein offenes Netzwerk und / oder eine vertrauenswürdige dritte Partei, eine steuerpflichtige Haftung rechtlich anbietet. Gleichzeitig werden alle gesammelten Daten zertifiziert und können dann ohne das Risiko einer Verfälschung verarbeitet werden, da diese Daten direkt in Echtzeit vor Ort erzeugt werden.

Darüber hinaus garantiert eine End-to-End-Lösung mit erweitertem Supply Chain Management eine durchgängige Visualisierung aller Transaktionen, die zu einer Verantwortungsübertragung führen, auch wenn diese nur vorübergehend ist. Einfach ausgedrückt: Wenn eine Aktion eine Übertragung von Vermögenswerten in einem komplexen Umfeld mit mehreren Ebenen der Unterauftragsvergabe beinhaltet, stellt das Management von Verantwortungsübertragungen einen offensichtlichen und wesentlichen Vorteil dar.

Nach diesem Prinzip wird die Rückverfolgbarkeit des Produkts von jedem Akteur in der Kette zertifiziert, und bei einer Weitergabe von Produkten übertragen die Akteure gleichzeitig diese Verantwortung auf zertifizierte Weise.

Die Erfolgsfaktoren der durchgängigen Rückverfolgbarkeit und der Übertragung der Verantwortung

Die Logistik spielt eine wichtige Rolle in der Gesellschaft, indem sie dafür sorgt, dass die Produkte den Verbrauchern zur Verfügung gestellt werden und die Lieferkette mit der zu befriedigenden Nachfrage synchronisiert wird.

Zu den wichtigsten Ressourcen gehört der Transport und damit der Begriff Track & Trace der Produkte während der gesamten Reise, um die Verbindung zwischen den verschiedenen Gliedern der Supply Chain zu gewährleisten. Es ist jedoch wichtig, die richtigen Schlüssel in der Hand zu haben, um den Erfolg zu jeder Zeit zu gewährleisten. Hier sind einige davon:

  • Echtzeitlösung: Unternehmen brauchen unbedingt eine Lösung, mit der sie ihre Produkte jederzeit und überall in Echtzeit verfolgen können,
  • Erweiterte Lieferkette: Die Unternehmen entwickeln eine Zusammenarbeit mit ihren Partnern, um ein umfassendes Management des Informations- und Warenflusses zu gewährleisten, mit dem Ziel, sowohl die Managementkosten als auch die Rückverfolgbarkeit der Produkte zu optimieren,
  • Integration mit Lieferanten, Partnern, Kunden, Spediteuren: Für Unternehmen ist es wichtig, über eine agile, innovative und digitale Lösung zu verfügen, die es ihnen ermöglicht, in ständigem Kontakt mit den verschiedenen Beteiligten (Lieferanten, Partnern, Kunden, usw. Spediteuren) zu stehen, um eine bessere Überwachung der Übertragung von Verantwortlichkeiten zu gewährleisten,
  • 360-Kontrollturm: Unternehmen, die einen umfassenden und vollständigen Überblick über den Fluss ihrer Produkte/Waren haben und die auftretenden Probleme jederzeit problemlos bewältigen können,
  • Mobilität: In diesem Zusammenhang kann man von der Funktion Track & Trace sprechen, die es Unternehmen ermöglicht, einen 360-Grad-Blick auf die Waren zu haben und so eine narrensichere Mobilität zu gewährleisten,
  • Vertraute Dritte: Mit einer intelligenten Lieferlösung können Unternehmen die Produkte, die sie weiterleiten, in aller Ruhe überwachen, erhalten aber auch Transparenz bei der Übertragung von Verantwortlichkeiten im Verlauf der verschiedenen Pakete,
  • Die Übertragung von Verantwortlichkeiten: Dies ist ein heikles Thema in der Logistikkette, da die Unternehmen sehr oft in der Lage sein wollen, die Lieferung von Waren Schritt für Schritt zu verfolgen, um zu wissen, wer die verschiedenen Etappen der Reise bis zur Ankunft der Ware übernommen hat.

Die Gesundheitskrise hat einmal mehr gezeigt, dass die Logistikströme komplex und mitunter mit den derzeitigen Logistiklösungen schwer in Echtzeit zu verfolgen sind.

Werden sie hingegen durch ein Modul zur Verantwortungsübertragung in Verbindung mit dem Management der gesamten durchgängigen Rückverfolgbarkeit in einer erweiterten Lieferkette verbessert, können Unternehmen die Transparenz besser gewährleisten, um die Risiken ihrer Lieferkette/Logistik zu minimieren.

Sie möchten mehr erfahren: Kontakt mit dem Monstock-Team

Newsletter
Melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an